E-Mail ans SSG
Tel.: 0208 37795-0

SSG-News

Die wichtigsten Schwimmwettkämpfe des Schulsports sind die Mannschafts-Wettkämpfe für „Jugend trainiert für Olympia“. Geschwommen werden Freistil-, Brust- und Rückenlagen sowie die 4x50m Lagen- und die 8x50m Freistilstaffeln.
In diesem Jahr gelang es sowohl der Jungenmannschaft zum wiederholten Mal als auch erstmalig der Mädchenmannschaft des Sophie-Scholl-Gymnasiums , durch einen überlegenen Sieg bei den Stadtmeisterschaften in der Wettkampfklasse II die Teilnahme an den Finalwettkämpfen in der Schwimmoper Wuppertal am 21. Mai 2015 zu erreichen.
Hier setzte sich die Jungenmannschaft, gecoacht von dem Sportlehrer Herrn Steinke, nach einem glänzend geschwommenen Wettkampf gegen sehr starke Gegner mit 4496 Punkten und einem Vorsprung von 819 Punkten gegenüber der zweitplatzierten Friedrich-Bayer-Realschule Wuppertal durch und wurde souveräner Landesmeister.
Aber auch die Mädchen mussten sich nach einem hervorragend geschwommenen Wettkampf mit 4179 Punkten nur dem Hittdorf Gymnasium Schwimmen land 2015

Recklinghausen und dem Gymnasium Holthausen aus Hattingen beugen und erreichten so einen ebenfalls bemerkenswerten 3. Platz.
Zu den Teilnehmern der Jungenmannschaft, die sich stolz beste Schulmannschaft in NRW in ihrer Wettkampfklasse nennen darf, gehören:
Bjarne Faber, Lennart Faber, Nico Höppner, Maurits Kuhn, Maurice Labudda, Hendrik Löchte, Jannik Löchte, Yannick Plasil, Dzenis Smajic.

Die Mädchen traten in der Besetzung Josephine Belting, Lina Büschken, Alexandra Friedlinghaus, Mara Haberle, Yeliz Karakaya, Lena Klein, Elena Konietzko, Laura Wieduwildt und Lara Zelezny an.

Wir gratulieren und sind stolz!

Schülergruppe des SSG besucht das ehemalige KZ in Auschwitz-Birkenau

Vom 1. bis zum 5. Dezember 2014 nahmen 21 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9, begleitet von Frau Luft, Frau Müller und Herrn Willert, an
einem Projekt des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerks (IBB)  in Auschwitz und Krakau teil.

Schon am ersten Tag lernten sie auf einer Busrundfahrt durch Oswiecim (Auschwitz) die wichtigsten Orte der NS-Zeit kennen. Anna Kiesell (IBB) führte dann durch die Stadt, was mit dem Besuch einer  Ausstellung im Jüdischen Zentrum und im Innenraum der Synagoge verbunden war. Schülerinnen und Schüler erfuhren dabei viele Details über das das Judentum und das Zusammenleben von Christen und Juden bis zum Zweiten Weltkrieg.

Ministerium vergab Urkunden für erfolgreiche Teilnahme

Am 03. Dezember 2014 machten sich Schülerinnen und Schüler der Garten-Umwelt-AG des Sophie-Scholl-Gymnasiums in Begleitung von Frau Schiemanowski um 7.45 Uhr auf zur Teilnahme an der vierten Klimaschutzakademie des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur-und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit Bus und Bahn fuhr man gemeinsam und klimafreundlich zur Natur und Umwelt Akademie NRW in Recklinghausen.

Dort   wurden die Teilnehmer schon erwartet vom Team der NUA . Gleich bei der Begrüßung wurde das Programm des Tages mitgeteilt. Da Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern aus zwölf Schulen des Landes Nordrhein Westfalen  eingeladen waren, füllte sich der Veranstaltungsraum schnell.

Seit mehreren Jahren unterstützen Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kollegium des Sophie-Scholl-Gymnasiums vergissmeinnicht-2den Verein „Vergiss-mein-nicht".

Ins Leben gerufen wurde dieser von dem Ehepaar Wentscher, um so Waisenkindern in Sri Lanka Unterkunft und Schulbesuch zu ermöglichen. Durch das Sommerfest der Erprobungsstufe,
eine Theater-Aufführung der Klasse 7c/8c und verschiedene Aktivitäten der SV
konnte ein Betrag von 3000 € zusammengetragen werden, der jetzt Herrn Wentscher
auf einer Lehrerkonferenz übergeben wurde.

Sophie-Scholl-Gymnasium Oberhausen

Rechtliches

Adresse

Tirpitzstr. 41,                                                                                                                                                                    
46145 Oberhausen                                                                                                                                           

Go to top