Mensa

   Aktueller Mensa-Speiseplan

Termine und freie Tage

Sep
25

25.09.2017 19:00 - 20:00

Sep
26

26.09.2017 - 28.09.2017

Sep
28

28.09.2017 16:00 - 18:00

Okt
16

16.10.2017

Okt
17

17.10.2017

Okt
18

18.10.2017

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gratulierte zur Auszeichnung des Sophie-Scholl-Gymnasiums mit dem Gütesiegel „Schule der Zukunft“

Unsere Schule wurde als eine von vier Schulen in Oberhausen (Elsa-Brändström-Gymnasium, Freiherr-vom-Stein Gymnasium, Fasia-Jansen-Gesamtschule, Sophie-Scholl-Gymnasium) für die erfolgreiche Teilnahme an der Landeskampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit 2012 - 2015“ ausgezeichnet.Schule der Zukunft 2
Am 3. Juni 2015 war es endlich so weit. Nachdem wir seit drei Jahren mehrere Projekte zur Nachhaltigkeit an unserer Schule engagiert durchgeführt und dokumentiert haben, wurden wir erneut mit dem Zertifikat „Schule der Zukunft“ im Rahmen einer Feier in der Luisenschule Mühlheim ausgezeichnet. Schülerinnen und Schüler der Garten-Umwelt-AG und des Projektkurses "Nachhaltigkeit" wurden von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, der Bürgermeisterin Mülheims Margarete Wietelmann sowie dem Präsidenten des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW Dr. Thomas Delschen ausgezeichnet und nahmen Urkunde, Hausschild und Fahne für unsere Schule in Empfang.

Logo Schule der ZukunftDie landesweite Kampagne "Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit" wird mit Unterstützung des nordrheinwestfälischen Klimaministeriums sowie des Schulministeriums von der Natur- und Umweltschutz- Akademie NRW (NUA) koordiniert. Die Kampagne hat das Ziel, Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Alltag von Schulen, KiTas und ihren außerschulischen Partnern zu tragen und dort zu verankern. „Schule der Zukunft“ ist eines der fünf Leitprojekte der Landesregierung Nordrhein-Westfalens zur Umsetzung der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung".

Die Projekte, mit denen sich unsere Schule beteiligt hatte, wurden von Frau Schiemanowski koordiniert. Von 2012 bis 2015 waren bei der Garten-Umwelt-AG Schulgartenarbeit sowie Ressourcenschutz die Schwerpunktthemen. Die Projektkurse "Nachhaltigkeit" erarbeiteten in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut UMSICHT zwei Nachhaltigkeitsberichte und führten nachhaltige Aktionen, wie z.B. den "Tag der Nachhaltigkeit" durch. Aber auch unser Mentorenprojekt und die Schulpartnerschaft mit Saporoshje erfüllen die Kriterien einer Bildung für Nachhaltigkeit. Detailinformationen zu den Projekten sind im Internet unter www.schule-der-zukunft.nrw.de zu finden.

Alle beteiligten Schulen haben in den vergangenen drei Jahren ökologische, ökonomische und soziale Aspekte der nachhaltigen Entwicklung vor dem Hintergrund der Globalisierung praxisnah umgesetzt und hoch motiviert daran gearbeitet, Zukunft durch nachhaltige Entwicklung zu gestalten. Während der Auszeichnungsfeier konnten die beteiligten Schulen bei einem „Markt der Möglichkeiten“ ihre Projekte präsentieren. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer hatten so die Möglichkeit sich ausführlich zu informieren und auszutauschen.

Auch in Zukunft wird sich unsere Schule für nachhaltige Bildung und die Umsetzung nachhaltiger Projekte engagieren, denn es geht dabei um nichts Geringeres als den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen.

Kooperationspartner

 

Fraunhofer GASOMETERLOGO4Cpos HRW Logo

Rechtliches

 Sophie-Scholl-Gymnasium
 Oberhausen
ssg logoALTt
     
  Info@ssg-oberhausen.de
    0208 377 950