Termine und freie Tage

Jun
29

29.06.2020 - 11.08.2020

Okt
12

12.10.2020 - 24.10.2020

Dez
23

23.12.2020 - 06.01.2021

Paris-Fahrt 14. bis 16. Dezember 2019

Am Samstagmorgen ging es für uns, die Französischkurse der Oberstufe, um 5:30 Uhr los nach Paris. Nach sieben Stunden Fahrt kamen wir voller Vorfreude an unserem Hotel an. Direkt zu Beginn wurden wir damit überrascht, dass das Einchecken vor 15 Uhr nicht möglich war, weshalb wir uns direkt auf den Weg nach Paris Centre begaben. Von der Opéra Bastille liefen wir an der Seine entlang, vorbei an den Bouquinisten und der Notre-Dame bis hin zum Louvre. 2020 01 08 01 20191214 154620 resized

In unserer quartier libre besuchten wir ohne unsere Französischlehrerinnen  den Weihnachtsmarkt im Jardin des Tuileries. Nachdem wir uns auf dem Weihnachtsmarkt mit französischen Spezialitäten gestärkt hatten, spazierten wir die eindrucksvollen Champs Elysées entlang, vorbei an dem Grand und Petit Palais und den Luxusboutiquen, hoch zum Arc de Triomphe, wo wir uns wieder mit allen trafen. Anschließend fuhren wir mit der Métro bis zu den Grands magasins Printemps und Galeries Lafayette, welche jedes Jahr auf spektakuläre Weise weihnachtlich dekoriert werden. Weihnachtsstimmung kam hier auch bei denen auf, die erschöpft von den Klausuren am Samstagmorgen ihre Reise nach Paris angetreten hatten. Am Boulevard Haussmann teilten wir uns wieder in unterschiedlich große Gruppen auf und liefen zum einen zum Hard Rock Café und zum anderen genossen wir die Schönheit der Kuppel in den Galeries Lafayette. Von da sollte es dann wieder mit allen zusammen zurück zum Hotel mit der Métro gehen, doch leider fiel diese aus, genauso wie am darauffolgenden Tag wegen der grève nationale.

Wir waren deshalb gezwungen, sieben Kilometer vom Südwesten des Paris Centre zu unserem Hotel im östlichen Banlieue Bagnolet zu laufen. Nach dem Einchecken ging es dann für alle ziemlich erschöpft und dennoch unglaublich glücklich und voller neuer Eindrücke ins Bett, um den nächsten Tag starten zu können. Da die Métros streikten, wurden wir mit dem Bus am Moulin Rouge abgesetzt, von wo aus wir zur Sacré-Cœur liefen. Am Place du Tertre vorbei flanierten wir – ganz à la française – durch das Künstlerviertel auf dem Butte de Montmartre.

2020 01 08 02 20191215 180321 resizedAm Nachmittag dann das absolute Highlight: la visite de la Tour Eiffel! Mit gemischten Gefühlen fuhren wir auf die Spitze des Stahlriesen hinauf. Niemand von uns war sich vorher der schwindelerregenden Höhe des Turms bewusst, wie Henrik es beschrieb: ,,Bungee Jumping wäre hier kein Problem!“ Von der obersten Plattform aus genossen wir den grandiosen Ausblick auf die wunderschöne Stadt Paris. Wieder unten angekommen, sahen wir uns das atemberaubende Glitzern des Eiffelturms an – unsere Französischlehrerinnen hatten nicht zu viel versprochen.

Nach zwei Stunden weiterer Freizeit, die wir an der Champs Elysées verbrachten, fuhren wir zurück zum Hotel. Am Montagmorgen wurden wir nach einem ausgiebigen Frühstück zum Schloss von Versailles gebracht. Dort angekommen, bekamen wir eine Führung auf Französisch zu Napoléon, aber auch zur Geschichte des Schlosses und Louis XIV., dem Sonnenkönig. Anschließend begaben wir uns auf die Heimfahrt zurück nach Oberhausen. An dieser Stelle wollen wir uns nochmal bei Frau Heitzig und Frau Horster für das Ermöglichen dieses unvergesslichen Abenteuers bedanken.

À l'année prochaine!

Emily Milbach, Henrik Overdreef (EF)

Rechtliches

 Sophie-Scholl-Gymnasium
 Oberhausen
ssg logoALTt
     
  Info@ssg-oberhausen.de
    0208 377 950