E-Mail ans SSG
Tel.: 0208 37795-0

Das SSG

schueler klein 01Im Sekretariat des Sophie-Scholl-Gymnasiums hängt ein mehr als zehn Jahre altes Foto, aufgenommen aus der Vogelperspektive mit Blick auf den Schulhof. Alle Schülerinnen und Schüler, die an diesem Tag an der Schule waren, sind darauf zu sehen. Fröhlich blicken sie in die Kamera, als wollten sie dem Betrachter zurufen: „Das SSG - das sind wir!" Kein alltägliches Bild, vielleicht sogar originell, auf jeden Fall bunt und voller Leben.

Als dieses Foto 1997 entstand, war das 1894 gegründete Sophie-Scholl-Gymnasium mit seinen 103 Jahren bereits eine „alte Dame" und hatte mehrere Male den Wohnsitz gewechselt. Mit den Jahren war es „in die Breite gegangen": Drei Gebäude und drei Schulhöfe stehen heute für ca. 1150 Schülerinnen und Schüler zur Verfügung.

Schülerinnen und Schüler

Im Schuljahr 2016/17 besuchen rund 1.200 Gymnasiasten das Sophie-Scholl-Gymnasium. Sie werden von rund 80 LehrerInnen unterrichtet  – in einer Klasse durchschnittlich 27; die Kurse der SII sind 15 – 25 SchülerInnen stark.

stift

Unterricht

Seit dem Schuljahr 2009/10 hat das SSG einen veränderten Stundentakt. Die Unterrichtseinheiten, die von einer 20- und zwei 10-minütigen Pausen unterbrochen werden, dauern 67 oder 68 Minuten. Die SchülerInnen haben so in der Zeit von 7:45 bis 12:55 Uhr nur vier Fächer. Der Unterricht wird i. d. R. ungekürzt nach den Vorgaben der Stundentafel erteilt.

a) in den Klassen 5 und 6

Die Kl. 5 erhält in Deutsch und Englisch, die Kl. 6 in Mathematik und der 2. Fremdsprache zusätzliche Stundenanteile, in der individuelle Förderung in Kleingruppen erfolgen kann.
Im Rahmen von „Lernen lernen“ werden die Kinder an unterschiedliche Lerntechniken herangeführt, auch „Kennenlerntage“ und ein „Kennenlernnachmittag“ für Eltern der Kl. 5 sowie die Klassenfahrt vor den Herbstferien gehören zu diesem Konzept.
In 5/6 werden eine bis zwei Bläserklassen eingerichtet. Hier wird der Musikunterricht durch Instrumentalunterricht in Kleingruppen ergänzt. 
Auch Kinder, die nicht den Bläserklassen angehören, können in der Schule ein Instrument zu erlernen.
In der 6. Klasse werden die SchülerInnen an eine zweite Fremdsprache herangeführt: Latein oder Französisch. Information und Beratung hierzu erfolgt im 2. Halbjahr der Kl. 5.
Weitere besondere Angebote in der Erprobungsstufe:
„Lesen in 5/6“ bedeutet, dass die Kinder jeden Tag 15 Min. in wechselnden Unterrichtsstunden in einem Buch ihrer Wahl lesen dürfen. Dieses Projekt soll die Freude am Lesen fördern und erhalten.
Im Anschluss an den Unterricht wird durch SchülerInnen der Kl. 9/EF eine Hausaufgabenbetreuung angeboten. Am Ende der Jahrgangsstufe 6 wird die Neubildung von Klassen angestrebt: Bilinguale Klasse; Sprachklassen Latein bzw. Französisch.

b) im Differenzierungsbereich (8/9) / in der SII (EF - Q2)

Im Wahlpflichtbereich können die SchülerInnen im Umfang von zwei bis drei Unterrichtseinheiten ihren eigenen Schwerpunkt wählen: die 3. Fremdsprache (Spanisch) oder Kurse aus den Bereichen Physik/Technik, Mathematik/Naturwissenschaften, Biologie/Chemie und Kunst/Musik. In der Oberstufe wird in Kooperation mit dem Freiherr-v.-Stein-Gymnasium ein breiter Fächerkanon angeboten.

Weitere Angebote

Neben der Hausaufgabenbetreuung bietet das SSG für die Klassen 6 - 9 Förderunterricht in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und den Fremdsprachen an.
Darüber hinaus sind Arbeitsgemeinschaften wie die Garten-Umwelt-AG, Sportangebote, Instrumentalkurse und die Medien-AG fester Bestandteil des Schullebens.
Großes Interesse finden die DELF-Diplome für Französisch-SchülerInnen der Klassen 7 - 9.
Schulchöre, Orchester, Bläserklassen, Bigbands und die Theatergruppe sorgen durch Konzerte und Aufführungen mehrmals im Schuljahr für kulturelle Höhepunkte. Die Aula ist zu einem Mittelpunkt kultureller Aktivitäten des Stadtteils geworden.
Der Unterricht wird weiterhin ergänzt durch Wander- und StudienfahrtenUnterrichtsgängeProjekttage/-wochen und das Betriebspraktikum in der SII.
Einen internationalen Schüleraustausch gibt es mit Frankreich (Valenciennes) und der Ukraine (Saporoshje).
Im 1. Halbjahr jedes Schuljahres findet zusätzlich zu dem allgemeinen Sprechtag ein Klassenlehrersprechtag statt.

Ausstattung

Das SSG verfügt über ausreichende Klassen- sowie Fachräume in den Natur- und Gesellschaftswissenschaften, den neuen Fremdsprachen, in Kunst, Musik, Mathematik und Informatik.
Für die Pausenversorgung gibt es eine Cafeteria, für den Aufenthalt in den Pausen steht u. a. eine Schülerbücherei mit angeschlossenem Selbstlernzentrum zur Verfügung.
In den Pausen können sich die SchülerInnen auf den neu gestalteten Schulhöfen (z.B. Niedrigseilparcours, Spielhof) bewegen.

Mitwirkung in der Schule

Bei der Gestaltung der Schule wirken Eltern- und Schüler-vertreter in zahlreichen Gremien und Arbeitsgruppen aktiv mit.
Der Förderverein des SSG unterstützt die Unterrichtsarbeit materiell und finanziell (z.B. Umgestaltung der Schulhöfe, Geräteausstattung). Darüber hinaus bietet er einmal im Jahr für alle Eltern einen Vortrag zu Erziehungsfragen an

Sophie-Scholl-Gymnasium Oberhausen

Rechtliches

Adresse

Tirpitzstr. 41,                                                                                                                                                                    
46145 Oberhausen                                                                                                                                           

Go to top