Schulordnung

Schulordnung

Das Zusammensein in der im Leitbild des Sophie-Scholl-Gymnasiums beschriebenen Gemeinschaft erfordert nicht nur Rücksichtnahme und Verständnis von jedem Einzelnen, sondern auch einen Ordnungsrahmen – die Schulordnung – für den Umgang miteinander.


Wir wollen höflich und respektvoll miteinander umgehen.
Niemand wird bedroht, beleidigt oder lächerlich gemacht.
Wir dulden weder körperliche noch verbale Gewalt.
Wir respektieren das Eigentum anderer.
Jeglicher Umgang mit Waffen, Alkohol und illegalen Drogen ist verboten.


Rücksichtnahme bedeutet auch:
•    Alle, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, kommen pünkt¬lich zum Unterricht.
•    Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer fahren während der großen Pausen am Vormittag nicht über den Schulhof.

Aus Sicherheitsgründen
•    rennen und drängeln wir im Gebäude nicht,
•    spielen wir im Gebäude nicht mit Bällen und anderen Geräten,
•    halten wir uns nicht in der Garagenauffahrt auf.

Aus dem gleichen Grund ist verboten
•    das Werfen von Gegenständen aus den Fenstern und, für die Klassen 5 bis 9,
•    das Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit und der Pausen; eine Ausnahme macht der Weg zu Unterrichtsorten außerhalb des Schulgeländes.

Auf dem Schulhof sind Spielgeräte erlaubt, die andere nicht gefährden.

Kleidung ist eine von vielen Ausdrucksformen der menschlichen Individualität.
Dennoch soll sie andere weder ablenken noch deren Gefühle verletzen.
Wir achten daher auf vollständige und angemessene Bekleidung.

In der Sekundarstufe I ist die Benutzung von Mobiltelefonen und elektronischen Medien während der Schulzeit, außer zu unterrichtlichen Zwecken, nicht erlaubt.

In der Sekundarstufe II dürfen die Schülerinnen und Schüler zusätzlich mobile Geräte auch zu außerunterrichtlichen Zwecken ausschließlich im Oberstufengebäude nutzen.


Durch das Einhalten der Schulordnung gewährleisten wir, zu einem guten Zusammenleben an unserer Schule beizutragen und eine Atmosphäre zu schaffen, in der alle Erfolg versprechend miteinander arbeiten können.

Verstöße gegen diese Regeln und gegen die Schulgesetze ziehen Konsequenzen, gegebenenfalls auch strafrechtliche Verfolgung nach sich.


SV, Elternpflegschaft und Lehrerkollegium des Sophie-Scholl-Gymnasiums

im August 2008
letzte Änderung im Mai 2016

Vertretungsplan und Klassenarbeiten

 
https://ssg-oberhausen.de/vertretungsplan.html https://ssg-oberhausen.de/vertretungsplan/klassenarbeiten.html
Vertretungsplan
für die gesamte Schule
Übersicht der Klassenarbeiten
in der SEK I

Impressum und Datenschutz

 Sophie-Scholl-Gymnasium
 Oberhausen
 
Email: Info@ssg-oberhausen.de 

Telefon:

 

0208 377 950

 

 logo blau