Unterricht nach den Herbstferien

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, dass die Herbstferien trotzt der angespannten Zeiten doch erholsam waren. Angesichts des dynamischen Pandemiegeschehens hat das Ministerium die folgenden Regelungen vorgesehen, die bis zum Beginn der Weihnachtsferien gültig sind:

  • Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen; dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 auch wieder im Unterricht und an ihrem Sitzplatz.
  • Lehrkräfte müssen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, solange sie im Unterricht einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können.
  • Von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung kann die Schulleitung nach Vorlage eines aussagekräftigen ärztlichen Attests generell aus medizinischen Gründen befreien, eine Lehrerin oder ein Lehrer aus pädagogischen Gründen zeitweise oder in bestimmten Unterrichtseinheiten. In diesen Fällen ist in besonderer Weise auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern – wenn möglich – zu achten.
  • Diese Regelungen sollen bis zum Beginn der Weihnachtsferien am 22. Dezember 2020 gelten.

Ich möchte Sie, liebe Erziehungsberechtigte bitten, auch weiterhin dafür Sorge zu tragen, dass Ihr Kind täglich mit ausreichend Mund-Nase-Bedeckungen zum Wechseln versorgt ist; die in der Schulmail getroffenen Regelungen zum Lüften werden wir selbstverständlich ebenfalls umsetzen.

Auch wenn die hier getroffenen Regelungen bisweilen Unannehmlichkeiten und Einschränkungen mit sich bringen, so stellen sie doch einen Beitrag zu einer Eindämmung des Pandemie-Geschehens dar.

Bleiben Sie gesund

Ihr

Markus Veh