Mitteilung des Ministeriums

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Staatssekretär Mathias Richter informiert in seiner gestrigen Schulmail über die konkreten Auswirkungen des gestern beschlossenen Maßnahmenpakets auf den Bereich Schule. Er macht deutlich:

"Es gelten folgende Regelungen ab Montag, den 14. Dezember 2020, 

unverändert:

  • Die Schulen bleiben geöffnet, die Präsenzpflicht ist aufgehoben, die Schulpflicht besteht weiterhin und der Unterricht findet bis einschließlich Freitag, den 18. Dezember 2020, statt. Für die Klassen 1-7 ist den Eltern die Entscheidung über die Teilnahme ihrer Kinder am Präsenzunterricht in den Schulen freigestellt.
  • Ab Klasse 8 erfolgt der Unterricht grundsätzlich in Distanz. Schülerinnen und Schüler an Förderschulen mit einem besonderen Betreuungsbedarf werden auch in den Jahrgangsstufen 8 und darüber ein Angebot für den Unterricht in Präsenz in ihren Schulen erhalten.
  • An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020."

Ich weise an dieser Stelle v.a. auf den ersten Punkt hin, dass gegenwärtig gilt, dass Unterricht bis einschließlich Freitag, den 18.12.2020 stattfindet.

Ihr

Markus Veh